Spannrahmen außen

Für alle gängigen Kunststoff-, Alu- und Holzfenster mit 13 mm Einbautiefe und mind. 10 mm Auflagefläche am Blendrahmen

Spannrahmen außen

Für alle gängigen Kunststoff-, Alu- und Holzfenster mit 13 mm Einbautiefe und mind. 10 mm Auflagefläche am Blendrahmen

Konfigurator



* Pflichtfeld


* Pflichtfelder

Produktbeschreibung

Details

Der Spannrahmen außen ist geeignet für alle gängigen Kunststofffenster, Aluminium-Fenster und Holzfenster. Also Voraussetzung für einen ordnungsgemäßen Einbau ist eine Einbautiefe von 13 mm und mindestens 10 mm Auflagefläche am Blendrahmen.

Qualität der Spannrahmens außen

  • 45° verpresste Ecken
  • Premium Federwinkel
  • Extra stabile Federstahlwinkel
  • Alu-Profile - Drei-Kammern-System
  • Hochwertige Pulverbschichtung

Besonderheiten des Spannrahmens außen:

Das Profil besitzt Bürstenkanäle auf der Rückseite und der Außenseite.
Bei Sondersituationen können sowohl auf der Rück- als auch auf der Außenseite Bürsten eingezogen werden.

Der Spannrahmen ist erhältich in den Farben:

  • weiß: RAL 9016
  • anthrazit: RAL 7016
  • braun: RAL 8014
  • ocker matt: RAL 8001
  • silber / alu: Silber E6 / EV1 eloxal
  • eisenglimmergrau: DB 703

HINWEIS zu Größen außerhalb unseres Online-Angebots:

Sie benötigen eine andere Größe als die in unserem Shop angebotenen? Dann fragen Sie uns!

So messen Sie richtig:

1. Breite ermitteln



  • Messen Sie die lichte Breite von Fensterrahmen-Innenkante zu Fensterrahmen-Innenkante.
  • Addieren Sie dazu exakt 20 - 28 mm Überlappung (10 - 14 mm je Seite).
    Empfehlung: 28 mm Überlappung


Beispiel:
900 mm (lichte Breite)
+ 28 mm (Überlappung)
= 928 mm (ermittelte Breite)

 

2. Höhe ermitteln



  • Messen Sie die lichte Höhe von Fensterrahmen-Innenkante zu Fensterrahmen-Innenkante.
  • Addieren Sie dazu exakt 20 - 28 mm Überlappung (10 - 14 mm je Seite).
    Empfehlung: 28 mm Überlappung


Beispiel:
1200 mm (lichte Höhe)
+ 28 mm (Überlappung)
= 1228 mm (ermittelte Höhe)

3. Winkelmaße ermitteln



  • Messen Sie die Stärke des Blendrahmens und tragen Sie das ermittelten Maße in das Bestellformular ein.
  • Maß A = untere Blendrahmenstärke
  • Maß B = obere Blendrahmenstärke

WICHTIGER HINWEIS:

Das Überlappungsmaß hängt vom vorhandenen Platz zur Mauerlaibung ab.
Der Rahmen muss mindestens 10 mm überlappen und darf maximal 14 mm (optimal) überlappen.

Einbausituationen